Reinhart Paul gewinnt „ran an den Turm“

Bei der 5. Auflage des Turniers „ran an den Turm“ in Wittstock, hat Reinhart Paul am vergangenen Wochenende unseren Verein gut vertreten. Als ein Freund ihm von dem Turnier erzählte, machte er sich kurzerhand auf die Reise nach Wittstock an der Dosse. Es sollte sich für ihn lohnen. Das Turnier wurde an 2 Tagen in 5 Runden mit Schweizer System ausgetragen. Die Bedenkzeit betrug 60 Minuten für 30 Züge und 30 Minuten für den Rest. Die knapp 160 Teilnehmer waren in 6 Gruppen eingeteilt: A ab 2000 DWZ, B 1750-2000, C 1500-1750, D 1250-1500, E 1000-1250 und F unter 1000. Reinhart spielte in der Gruppe B mit 17 Spielern und einem oberen Limit von 2000 DWZ und gab hier nur ein Remis ab. Am Ende hatte er sich mit 4,5 Punkten den ersten Platz gesichert. Er konnte sich nicht nur über eine Siegerurkunde und Pokal freuen, sondern auch über ein ordentliches Preisgeld, sowie über 50 DWZ Punkte. In der A-Gruppe gewann FM Walter Schatz (2281 DWZ) vor E.Olivares von Zitadelle Spandau. Wer Lust hat an einem Wochenende ein gut organisiertes nicht so superstark besetztes Turnier zu spielen, dem sei die 6. Auflage von „ran an den Turm“ im nächsten Jahr empfohlen. Hier geht es zur Tabelle. http://scwittstock.de/ranandenturmergebnisseb

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.