13. Offene Berliner Meisterschaft im Schach 960

Ausschreibung

Teilnehmerliste


Mit 6,5 Punkten aus 7 Partien wird der GM René Stern Berliner Meister 2017/18 im Schach 960 (rechts).
Die Plätze 2 und 3 erreichten FM Marcus Dyballa (2.v.l) und Vitalij Major mit 5.5 Punkten.
Es folgen mit 5 Punkte FM Klaus Lehmann (links) und FM Jürgen Federau (2.v.r), sowie mit 4,5 Punkten FM Dirk Paulsen (mitte) und Dr. Maxim Piz.

Lehmann Dyballa Paulsen Federau Stern

1. Runde: TLSKLDTS (Nr 632) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
2. Runde: SSTDKLLT (Nr 62) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
3. Runde: STKTLDSL (Nr 363) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
4. Runde: STSKDTLL (Nr 175) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
5. Runde: TKDLLSTS (Nr 809) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
6. Runde: DTKLSTLS (Nr 781) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
7. Runde: TSKLLDTS (Nr 633) Ergebnisse Fortschritt Rangliste

Berliner Mannschaftsmeister 2017/18 im Schach 960 wird mit 20 Punkten der SC Kreuzberg, der nun zum sechsten Mal in Folge diesen Titel verteidigt.
Die Siegpunkte lieferten Marcus Dyballa, Klaus Lehmann, Jürgen Federau und Dirk Paulsen.

SC Kreuzberg

Platz 2 der Mannschaftswertung geht mit 12 Punkten und 88 Buchholzsumme an SF Berlin: Marcus Gretzer, Thymios Natsidis, Sonja Mahler und Markus Zelanti

SF 1903 Berlin

Platz 3 mit ebenfalls 12 Punkten und 82,5 Buchholzsumme belegt SC Zugzwang mit den Spielern Ulrich Schwekendiek, Vitalij Major und Adis Artukovic.

SC Zugzwang

Die besten Ratingergebnisse erzielten Marcus Gretzer (4 Punkte, TWZ ≤ 1900) und Thymios Natsidis (3 Punkte, TWZ ≤ 1600).

Durch eine Spende von 100 ¤ vom Ehrenpräsideten des BSV Dr. Matthias Kribben wurden die Preise aufgestockt und weitere Preise ermöglicht. Der SC Kreuzberg war wieder ein guter Gastgeber. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Reinhard Baier, 07.01.2018, 21:00 Uhr