12. Offene Berliner Meisterschaft im Schach 960

Ausschreibung

Teilnehmerliste nach Rang


Mit 6,5 Punkten aus 7 Partien wird der Fide-Meister Dirk Paulsen Berliner Meister 2016/17 im Schach 960.

Dirk Paulsen

Weitere Preise bekamen Vitalij Major (2.v.r), Martin Gebigke (mitte), FM Marcus Dyballa (r.) und FM Michael Schulz (l.).

Major Gebigke Dyballa Schulz

1. Runde: TKLSTSDL (Nr 855) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
2. Runde: LDTSSKTL (Nr 387) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
3. Runde: SLTDKTLS (Nr 332) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
4. Runde: TLLKSDTS (Nr 820) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
5. Runde: STDLSKLT (Nr 141) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
6. Runde: TSDSLKTL (Nr 427) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
7. Runde: TKSLSTLD (Nr 765) Ergebnisse Fortschritt Rangliste

Berliner Mannschaftsmeister 2016/17 im Schach 960 wird mit 20,5 Punkten der SC Kreuzberg, der nun zum fünften Mal in Folge diesen Titel verteidigt.
Die Siegpunkte lieferten FM Dirk Paulsen, FM Marcus Dyballa, Martin Gebigke und FM Jürgen Federau.

SC Kreuzberg

Platz 2 der Mannschaftswertung geht mit 18 Punkten an SC Zitadelle Spandau: FM Michael Schulz, Dr. Matthias Kribben, Patrick Böttcher, Sebastian Lawrenz und Felix Engers.

SC Zitadelle Spandau

Platz 3 mit 15 Punkten belegt SV Mattnetz mit den Spielern Bernd Muskewitz, Thomas Mahling, Mike Kasper, Stefan Lippianowski und Franz Theodor Franz

SV Mattnetz

Die besten Ratingergebnisse erzielten Dr. Matthias Kribben (5 Punkte, TWZ ≤ 2000) und Mike Kasper (4 Punkte, TWZ ≤ 1750).

Der SC Kreuzberg war wieder ein guter Gastgeber, Lutz Mattick sorgte für das leibliche Wohl. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Reinhard Baier, 14.01.2017, 22:00 Uhr