10. Offene Berliner Meisterschaft im Schach 960

Ausschreibung

Teilnehmerliste nach Rang


Mit 6 Punkten aus 7 Partien (einen Punkt Vorsprung vor den Verfolgern) wird der Fide Meister Dirk Paulsen Berliner Meister 2014/15 im Schach 960.
Er verteidigt damit zum dritten Mal in Folge seinen Titel, herzlichen Glückwunsch!

Dirk Paulsen

1. Runde: TKTSLLDS (Nr 938) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
2. Runde: TDKLLTSS (Nr 889) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
3. Runde: TSKLLDST (Nr 537) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
4. Runde: LTSLSKTD (Nr 465) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
5. Runde: TSLKDLTS (Nr 630) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
6. Runde: STKDSLLT (Nr 254) Ergebnisse Fortschritt Rangliste
7. Runde: TSDSLLKT (Nr 426) Ergebnisse Fortschritt Rangliste

Berliner Mannschaftsmeister 2014/15 im Schach 960 wird mit 20,5 Punkten der SC Kreuzberg, der ebenfalls zum dritten Mal in Folge diesen Titel verteidigt (stellvertretend 4 von 12 teilnehmenden Kreuzbergern: Pilgrim, Lehmann, Sprotte, Paulsen).

SC Kreuzberg

Platz 2 der Mannschaftswertung wurde erst in der letzten Runde erspielt und geht mit 14 Punkten an die Schachfreunde Berlin (Zelanti, Baranowsky, Burckhardt, Gretzer).

SF 1903 Berlin

Einen halben Punkt weniger aber mit nur drei Spieler bekommt Zugzwang den dritten Mannschaftsplatz (Schwekendiek, Kirchhof, Schildt).

SC Zugzwang 95

Die besten Ratingergebnisse erzielten Wolfram Burckhardt (TWZ ≤ 2000) sowie Michael Glienke (TWZ ≤ 1650).

Der SC Kreuzberg war wieder ein guter Gastgeber. Mein besonderer Dank geht an Wilfried Pilgrim ("Pille"), der wieder sehr sorgfältig alles turniergerecht vorbereitet hatte.

Die Teilnehmerzahlen waren etwas rückläufig, aber ich hoffe, dass sich das im kommenden Jahr wieder etwas verbessert. Dann können auch wieder das Preise in voller Höhe ausgeschüttet werden.

Reinhard Baier, 04.01.2015, 21:00 Uhr