7.Blitzturnier vom 11.11.2019

Endstand nach 12 Partien
1. Balov 10 Punkte
2. Möller 8,5 Punkte
3. Baier 8 Punkte
4. Krause 6,5 Punkte
5.-6. Paul,Zschäbitz 4 Punkte
7. Kersten 1 Punkt

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Pokal Halbfinale

Toth/Zschäbitz/Weiser-Hoffmann/Wagner
Möller-König

Veröffentlicht unter Pokal | 2 Kommentare

8. Blitzturnier vom 01.11.2019

Endstand nach 14 Runden
1. Zschäbitz 11,5 Punkte
2. Baier 9,5 Punkte
3. Möller 9 Punkte
4. Paul 8,5 Punkte
5. Kersten 7,5 Punkte
6. Derz 5 Punkte
7. Hoffmann 4,5 Punkte
8. Schwandt 0,5 Punkte

Veröffentlicht unter Blitzturniere | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick und Ausblick

Liebe Eckbauern,
Mentalität war gefragt und wir haben geliefert. Auch wenn es, wie bereits im Vorjahr an gleicher Stelle, leider nicht zum Mannschaftspunkt gelangt hat, können wir meines Erachtens stolz auf uns sein.
Wir sind mit einem DWZ-Schnitt von 1910 gegen einen Gegner angetreten, der mal eben einen solchen von 1997 mitbrachte. Das war schon mal ein Pfund. Nominell waren wir an 7 von 8 Brettern „nominell unterlegen“. Und dennoch war es das erwartete Spiel auf Augenhöhe, bei welchem letztlich Kleinigkeiten den Ausschlag gaben. Ich glaube allein das sagt schon alles über unsere Einstellung. Ausnahmslos jeder hat sein Bestes gegeben. Wir haben „nur“ 3,5: 4,5 verloren und dabei bezogen auf die Mannschaft 15 DWZ-Punkte gewonnen, wohin gegen Kreuzberg, als glücklicher Sieger entsprechend DWZ-Punkte eingebüsst hat. Dafür können wir uns zwar leider nichts „kaufen“. Gleichwohl sagt es meines Erachtens doch etwas über unsere Einstellung und Leistung aus.
CHAPEAU und DANKE!!!
Wieder einmal war auf die nachrückenden „Jungspunde“ aus „Reinhards Talentschmiede“ Verlass. 1942 und 1929 lautete die DWZ ihrer Kreuzberger Gegner an den Brettern 7 und 8. 1826 und 1749 lautete demgegenüber unsere Eckbauern-DWZ. Ich hatte sowohl Peter, als auch Manfred im Vorfeld gebeten, einfach nur so gut zu spielen, wie sie es zumeist gegen mich tun. Ich würde sagen: MISSION ERFÜLLT. Beide haben ihren starken Gegnern, noch dazu völlig verdient, Punkteteilungen abringen können. Für Peter sah es vorübergehend sogar noch nach mehr aus und es wäre grandios gewesen, wenn er sich für seine „einschlagende“ Eröffnungsvorbereitung sogar mit einem ganzen Punkt hätte belohnen können.
Aber auch alle anderen haben alles gegeben, was im Tank war. Insbesondere auch Klaus und Stefan. Beide sind schlicht an Gegner geraten, die an diesem Tag einfach besser waren. Aber es ist gleichwohl beeindruckend, wie etwa Klaus, der den meisten von uns sowohl an Lebenserfahrung, als auch Jahren einiges voraus hat, ein weiteres Beispiel seiner Zähigkeit, seiner Kondition und seines Kämpferherzens abgegeben und wirklich bis zur letzten Patrone gekämpft hat.
Nicht unerwähnt lassen möchte ich auch Wolfgang, der sich ebenfalls einmal mehr als perfekter Team-Spieler erwies. Da er mit Weiss an Brett 1 der einzige Eckbauer mit einer besseren Wertung als sein Kreuzberger Gegner war, sah er sich vermutlich besonders verpflichtet, auf Sieg zu spielen. Entsprechend brachte ihn auch das Remisangebot seines Gegners nicht ernsthaft in Versuchung. Er wollte – für die Mannschaft – mehr. Prompt verlor er sogleich einen Bauern und musste nun seinerseits gegen einen starken Gegner mit Minusbauern ums Remis kämpfen. Einen solchen Kampf wieder anzunehmen und sogar noch einem erfolgreichen Ende zu führen, ist aus meiner Sicht verdammt schwer. Eine echte Charakterfrage. Mission erfüllt – und wer weiss, ob uns der halbe Punkt am Ende des Tages nicht nochmal von grossem Nutzen sein wird.
Frank und ich haben – unter den gegebenen Umständen – getan was wir konnten. Wir hatten zwar beide Weiss mussten aber damit zufrieden sein, zumindest jeweils ein Unentschieden beitragen zu können.
Und Dieter, der sich bereits in der letzten Spielzeit zu einem echten Leistungsträger der Mannschaft entwickelt hat, hat sogar mit Schwarz gegen einen starken Gegner einen überzeugenden Sieg eingefahren. Mehr konnte selbst er nicht tun…
Wir haben uns also nichts vorzuwerfen und können mit durchgedrücktem Kreuz in die 2. Runde gehen.
Wir empfangen am 10.11.19 – also schon in nicht mal 2 Wochen – Chemie Weissensee 2 zu Hause. Die haben, genau wie wir, in der 1. Runde mit 3,5 : 4,5 verloren. Sie sind dabei – nominell – ohne ihre 4 topgemeldeten Spieler angetreten. Zwei von diesen wurden in der 1. Mannschaft in der Landesliga gebraucht. Mit welcher Aufstellung sie gegen uns antreten, lässt sich nicht absehen. Ich würde mich freuen, wenn sie so ähnlich wäre, wie gestern. Arg ersatzgeschwächt hatten sie einen DWZ-Schnitt von nur 1822 (Ihr Gegner Narva hatte 1870).
In diesem Sinne
Alles Gute
Feri

Veröffentlicht unter BMM | Hinterlasse einen Kommentar

7. Schach 960 Turnier vom 21.10.2019

Endstand nach 6 Runden
1. Baier 4,5 Punkte
2. Zschäbitz 3,5 Punkte
3. König 3 Punkte
4. Möller 1 Punkt

Veröffentlicht unter Schach 960 | Hinterlasse einen Kommentar

Schach 960 am Montag den 21.10.2019

Am Montag den 21.10.2019 findet unser monatliches Turnier im Schach 960 statt. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System. Die Bedenkzeit beträgt 12 Minuten + 5 Sekunden Bonus /Zug.

Veröffentlicht unter Schach 960 | Hinterlasse einen Kommentar

7. Schnellturnier vom 18.10.2019

Endstand nach 7 Runden Schweizer System
1. Kersten 5,5 Punkte
2. Hoffmann 5 Punkte
3.-5. Möller, Paul, Zschäbitz 4,5 Punkte
6. Derz 4 Punkte
7.-8. Baier, Weiser 3,5 Punkte
9.-10. Nuristani, Zelanti 3 Punkte
11. Schwandt 1 Punkt

Veröffentlicht unter Schnellturniere | Hinterlasse einen Kommentar

Spielstätte wieder geöffnet

Liebe Schachfreunde,
heute bekam ich den Anruf, dass jetzt wieder geöffnet ist.
Das Schnellturnier am den Freitag, 18.10.2019 findet also doch statt!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wegen Einbruch geschlossen!

Liebe Schachfreunde, wie ich gerade erfahren habe, ist in der Nehringstr. 8 eingebrochen worden, so dass diese Woche dort keine Veranstaltungen stattfinden können. Dies betrifft vorerst das 960er Turnier heute Abend sowie das Monatsblitz am Freitag.

Aktualisierung vom 02.10.2019, 22:00 Uhr: Auch in der nächsten Woche vom 07.10.-13.10.2019 ist kein Spielbetrieb, da einige Türen und Schlösser ausgetauscht werden müssen. Zuständig sei das Bezirksamt und wegen des Feiertags gäbe es zusätzliche Verzögerungen, sagte die Leiterin. Man sei aber bemüht, eine schnelle Lösung zu finden.
Da unklar ist, wann der Spielbetrieb weitergeht, fällt leider damit auch das Eckbauer Open aus. Ich bitte um euer Verständnis.

Aktualisierung vom 10.10.2019, 13:00 Uhr: Nach telefonischer Rücksprache ist auch kommenden Montag, den 14.10.2019 noch geschlossen.

Aktualisierung vom 12.10.2019, 13:00 Uhr: Ich war heute vor Ort. Laut Aushang ist bis Freitag, 18.10.2019 geschlossen.

Aktualisierung vom 16.10.2019, 19:00 Uhr: Heute bekam ich den Anruf, dass morgen wieder geöffnet wird, d.h. das Schnellturnier am den Freitag, 18.10.2019 findet statt.

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Schach 960 am Montag den 30.09.2019

Am Montag den 30.09.2019 findet unser monatliches Turnier im Schach 960 statt. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System. Die Bedenkzeit beträgt 12 Minuten + 5 Sekunden Bonus /Zug. Entfällt wegen Einbruch!

Veröffentlicht unter Schach 960 | Hinterlasse einen Kommentar