Westpokal:Eckbauer-Siemensstadt 7-3

1.Stark(2050)-Oelmann(1919) 1-0
2.Toth(1947)-Rettig(1742) 1-0
3.Zschäbitz(1988)-Schilly(1699) 0-1
4.Victor(1925)-Binder(1723) 0,5-0,5
5.König(1836)-Arndt(1651) 0-1
6.Dziallas(1835-Dücker(1370) 1-0
7.Hoffmann(1832)-Tran(1352) 1-0
8.Baier(1831)-Schlesselman(1403) 1-0
9.Derz(1759)-Steinkraus(1481) 1-0
10.Paul(1712)-Röckendorf(1346) 0,5-0,5

Weisse Dame-Zitadelle Spandau 6,5-3,5
1.Kather(2120)-Decker(2122) 0,5-0,5
2.Weber(1989)-van der Veen(2110) 0-1
3.Kunze(1989)-Schulz(2095) 1-0
4.Sechting(1956)-Böttcher(2085) 1-0
5.Lenhardt(1962)-Hildebrand(1976) 1-0
6.Mack(1832)-Fuchs(1903) 0-1
7.Pronobis(1904)-Schreck(1907)-0-1
8.Radtke(1847)-Francois(1730) 1-0
9.Kögler(1815)-Vollbrecht(1834) 1-0
10.Stöckel(1691)-Pelvan(1177) 1-0

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

4. Turnier Schach 960 vom 15.07.2019

Endstand nach 6 Runden
1. Kribben 5 Punkte
2. Zschäbitz 4 Punkte
3.-4. Möller,Paul 3 Punkte
5.-7. Baier,Dziallas,Vollbrecht 2 Punkte

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Schach 960 am Montag den 15.07.2019

Am Montag den 15.07.2019 findet unser monatliches Turnier im Schach 960 statt. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System. Die Bedenkzeit beträgt 12 Minuten + 5 Sekunden Bonus /Zug.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ferenc Toth vs. Eckbauer 6-3

Ein Hoch auf den Klubmeister, der mit dem tollen Ergebnis bewiesen hat zu Recht der Klubmeister zu sein. 9 Spieler waren angetreten um sich mit ihm zu messen. Von Anfang an ging er hochkonzentriert zu Werke. Nur 2 mal musste er sich geschlagen geben. Um 23 Uhr reichte ihm als letzter Michael Dziallas die Hand. Gegen den Pokalmeister, im Finale noch unterlegen, konnte er hier Revanche nehmen. Gegen Reinhard Baier hat er im Endspiel gute Chancen vergeben, dafür hat er gegen Wolfgang Focke zum Schluss noch das Glück auf seiner Seite. Gewonnen haben Baier und Djuric. Remis spielten Paul und Weiser. Verloren haben Dziallas, Focke, Heß, Möller und Tyrrell. Herzlichen Glückwunsch zu der Super Leistung Feri.


Veröffentlicht unter Simultan | Hinterlasse einen Kommentar

Freitag den 12.07. Klubmeistersimultan

Morgen spielt unser Klubmeister Ferenc Tóth Simultan. Er bittet um rege Beteiligung.

Veröffentlicht unter Simultan | Hinterlasse einen Kommentar

4. Schnellturnier vom 08.07.2019

Endstand nach 6 Runden
1. Möller 5 Punkte
2. Zschäbitz 4,5 Punkte
3. Paul 3,5 Punkte
4.-5. Tóth, Wagner 2,5 Punkte
6. Busse 2 Punkte
7. Baier 1 Punkt

Veröffentlicht unter Schnellturniere | Hinterlasse einen Kommentar

Westpokal: Zitadelle Spandau – Eckbauer 3,5-6,5

1. Stark (2050) – van der Veen (2110) 0,5-0,5
2. Tóth (1973) – Böttcher (2085) 0,5-0,5
3. Lohmar (1884) – Bender (1933) 0,5-0,5
4. Krause (1860) – Fuchs (1903) 0-1
5. Zschäbitz (1984) – S. Lawrenz (1875) 0,5-0,5
6. Dziallas (1850) – Vollbrecht (1834) 1-0
7. Rohrbach (1824) – Strzeletz (1656) 1-0
8. Baier (1812) – C. Sundui (1601) 1-0
9. Derz (1759) – B. Sundui (1571) 1-0
10. Paul (1724) – Remde (1092) 0,5-0,5

Weisse Dame – Siemensstadt 5,5-4,5

Veröffentlicht unter Westpokal | 1 Kommentar

4. Blitzturnier vom 01.07.2019

Endstand nach 9 Runden
1.-2. König,Toth 7,5 Punkte
3.-4. Möller, Paul 6 Punkte
5.-6. Baier, Zschäbitz 4,5 Punkte
7. Orhan 3,5 Punkte
8. Kersten 3 Punkte
9. Zelanti 2,5 Punkte
10. Schwandt 0 Punkte
Im 2. Durchgang war Zschäbitz mit 6/6 vorn. Der 2.Platz ging an Zelanti mit 4 Punkten. Möller, Orhan 3 Punkte. Baier, Toth 2 Punkte. Paul 1 Punkt.

Veröffentlicht unter Blitzturniere | Hinterlasse einen Kommentar

Westpokal Termine

1. Runde Freitag den 5.7. bei Weisse Dame 19:00 Uhr (Zitadelle Spandau-Eckbauer)
2. Runde Freitag den 19.7. Heimspiel 19:30 Uhr (Eckbauer-Siemensstadt)
3. Runde Freitag den 26.7. bei Zitadelle Spandau 18:00 Uhr (Weisse Dame-Eckbauer)

Spielorte:
Weisse Dame: DRK-Begegnungsstätte „Schlange“ Schlangenbaderstr.11, Wilmersdorf
Zitadelle Spandau: Seniorenclub Lindenufer, Mauerstr.10a

Veröffentlicht unter Westpokal | 1 Kommentar

Frank Möller ist Pokalsieger 2018

Mit einiger Verspätung saßen sich am Montag Ferenc Toth und Frank Möller doch noch zum Finale gegenüber. Nach 67 Zügen und einer komplizierten Partie mit beiderseitigen Chancen stand der Gewinner fest.

Veröffentlicht unter Pokal | 1 Kommentar